Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

FEI World Cup Dressage - Weg nach Neumünster ist offen

22.10.2018

(Herning) Nach den Springreitern startete nun auch die Dressur in die neue Weltcup-Saison. Zu den Stationen der West-Europaliga zählen wie eh und je auch die VR Classics in Neumünster vom 14. - 17. Februar 2019. Im dänischen Herning gingen jetzt Helen Langehanenberg (Billerbeck) und Benjamin Werndl (Aubenhausen) auf die Jagd nach Punkten und beendeten die Weltcup-Kür auf den Plätzen zwei und fünf.


Frisch und nach mehrmonatiger Turnierpause ausgeruht, startete der Dressage Royal-Sohn Damsey  in die Weltcupsaison. Helen Langehanenberg steuerte den imposanten Hengst fehlerfrei durch die Lektionen und punktete mit Höchstschwierigkeiten. 81,405 Prozent sollten der Siegerin der Weltcup-Kür in Neumünster 2018  jedoch nicht reichen. An dem deutschen Paar zog der Däne Daniel Bachmann Andersen mit dem niederländischen Hengst Blue Hors Zack vorbei, diese beiden wurden in den Holstenhallen im Februar Dritte.  83,375 Prozent waren in Herning das Maß der Dinge.

PST Marketing