Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

DKB-Riders Tour freut sich auf Hamburg

25.03.2014

(Hamburg) Die zweite Etappe der DKB-Riders Tour hat spezielle Herausforderungen, ungewöhnliche Gesetze und birgt pure Spannung. Das 85. Deutsche Spring-Derby ist vom 28. Mai bis zum 1. Juni eine der aufregendsten Stationen der internationalen Springsportserie. Zwei Qualifikationen am Donnerstag und Freitag und am Sonntag dann die 85. Auflage einer der wirklich spektakulärsten Prüfungen des internationalen Springsports - all das macht das Deutsche Spring- und Dressur-Derby in Hamburg so immens attraktiv für die internationale Serie.

Der Sieger und Titelverteidiger der DKB-Riders Tour weiß das genau. Carsten-Otto Nagel (Wedel) gewann das Derby zweimal und war 2013 Zweiter hinter Gilbert Tillmann aus Grevenbroich. Auch 2014 steht diese zweite Etappe der Serie im Turnierplan des norddeutschen Pferdewirtschaftsmeisters, der 2013 in München den zweiten Serientrumpf seit 2008 perfekt machte. Seit dem Premierenjahr 2001 ist das Deutsche Spring-Derby beständig Teil der Tour und die zweifellos ungewöhnlichste aller Etappen und schon deshalb unverzichtbar. Am Donnerstag geht es im Derby-Park in Hamburg Klein-Flottbek über die eine Hälfte der Derbyhindernisse, am Freitag folgt im Preis der Deutschen Kreditbank AG die zweite Hälfte der Derbyhindernisse und erst dann kristallisieren sich mögliche Favoriten heraus. Das mit über 100.000 Euro dotierte Deutsche Spring-Derby ist dann die entscheidende Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour.


Seit 2010 ist die DKB der Titelsponsor der Springsportserie und verlängerte ihr Engagement im November 2013 um zwei weitere Jahre bis einschließlich 2015. Ergänzt wird das wirtschaftliche Fundament der DKB-Riders Tour nun durch den neuen Hauptsponsor Solem Luxemburg. Solem ist ein weltweit agierender Produzent von Big Bags, so genannten FIBC = Flexible Intermediate Bulk Containern. Solem stieg 2013 als Hauptsponsor bei den GERMAN CLASSICS in Hannover ein und wird nun das Image und Profil der DKB-Riders Tour nutzen. Die Serie findet über das gesamte Jahr verteilt an sieben international renommierten Standorten statt und birgt neue Kontakte, geschäftliche Handlungsfelder und wiederkehrende Darstellungsformen. Bislang lag der Vertriebsschwerpunkt der von Solem hergestellten und weltweit gefragten Big Bags auf den Sektoren der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie der Lebensmittelindustrie. Tatsächlich bergen Pferdezucht und –haltung zusätzliche Märkte für ein international operierendes Unternehmen.


Die Etappen der DKB-Riders Tour 2014
1. Hagen a.T.W., Horses & Dreams meets Brazil, 23. – 27. April
2. Hamburg, Deutsches Spring- und Dressur-Derby, 29. Mai. – 1. Juni
3. Wiesbaden, Internationales Pfingstturnier, 6. -9. Juni
4. Münster, Turnier der Sieger, 7. – 10. August
5. Paderborn, Westfalen Weser Challenge, 11. – 14. September
6. Hannover, GERMAN CLASSICS, 23. – 26. Oktober
7. München, Munich Indoors 6. – 9. November


DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de
Informationen zur Deutschen Kreditbank AG unter - www.dkb.de
Infomationen zu Solem Luxembourg unter - www.solem.lu

PST Marketing