Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Bernardo Alves gewinnt den Aufgalopp für die DKB-Riders Tour in Paderborn

13.09.2014

(Paderborn) Bei der Paderborn Challenge, der fünften von sechs Etappen für die DKB-Rider Tour gab es am späten Freitagabend das erste Schaulaufen der Reiter-Pferd-Kombinationen, die am Sonntag in der Wertungsprüfung erwartet werden. Im Paderborner Speed-Cup – einer mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Zeitspringprüfung – gingen insgesamt 61 Paare aus 17 Nationen an den Start.

Der Sieg ging an den Brasilianer Bernardo Alves und an Kingly Du Reverdy, einem 16jährigen Hengst aus französischer Zucht. Die beiden absolvierten ihre Runde in 60,34 Sekunden und setzten damit eine Marke, die von einem Konkurrenten erreicht wurde. Am Ende war Alves mit seinem dunkelbraunen Hengst mehr als zwei Sekunden schneller als der ansonsten für seine Geschwindigkeit bekannte Mario Stevens, der mit Quamina eine zehnjährige Oldenburger Stute gesattelt hatte und für seine Runde 62,50 Sekunden benötigte. Dritte wurden Tim Rieskamp- Gödeking und Corvin in 63,15 Sekunden.


„Wir hatten es mit einem sehr anspruchsvollen Parcours in dieser Prüfung zu tun, da freue ich mich natürlich besonders, dass mein Pferd hier wirklich alles gezeigt hat“, erklärte der 39jährige Alves. Er konnte sich über ein Preisgeld von 2500 Euro freuen und lobte den Paderborner Veranstalter: „Es gefällt mir hier sehr gut, das Turnier hat eine tolle Atmosphäre.“


Weitere Prüfungen für die DKB-Riders Tour, die mit ihren beiden Partner DKB und Solem in Paderborn vor Ort ist, sind am Sonnabend das „Championat von Paderborn überzeugt ab 14.40 Uhr als Qualifikation und am Sonntag der „Große Preis von Paderborn“ als Wertungsprüfung. Beide Prüfungen werden bei ClipMyHorse.tv im Internet übertragen.


DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de

PST Marketing