Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Ulla Salzgeber will zu den VR Classics

06.01.2015

Neumünster –  Eine wusste schon im Dezember ganz genau, was sie vom 12. – 15. Februar 2015 vorhat: Bei Dressurreiterin Ulla Salzgeber aus Blonhofen stehen die VR Classics in Neumünster auf dem Programm. Die zweimalige Mannschafts-Olympiasiegerin und Weltcup-Dritte 2011 geht im Norden auf Punktejagd im Reem Acra FEI World Cup. „Ich liebe diese Halle und dieses Turnier,“ sagt die Dressurreiterin, „klar ist es eng und voll, aber die Atmosphäre und das Publikum sind einfach großartig.“

Der Reem Acra FEI World Cup kehrt im Februar dorthin zurück, wo er schon lange zuhause ist – erstmals hielt der Dressur-Weltcup im Jahr 1986 Einzug ins internationale Turnier. Seither ist Neumünster fester Bestandteil der bedeutendsten Hallenserie des Pferdesports.
 
Ulla Salzgeber verbindet zudem auch lustige Erinnerungen mit den VR Classics: „Ich habe dort schon vor Jahren mal Weltcup geritten, saß in der Pressekonferenz und mitten zwischen den Journalisten tauchte ein kleines Mädchen auf. Der Ordner konnte sie nicht zurückhalten. Die Kleine – rotblonde Zöpfe – baute sich vor mir auf und sagte: Ulla ich bin Dein größter Fan und ich möchte ein Autogramm haben. Aber nicht jetzt, ich will nicht stören.“ Sprach`s und verschwand nach draußen. Das kleine Mädchen von damals heißt Finja Kraft, trainierte später mehrere Jahre bei Ulla Salzgeber und ist inzwischen erwachsen.
 
Ulla Salzgeber kehrte erst vor wenigen Monaten zurück ins internationale Viereck, nachdem der rheinische Wallach Herzruf`s Erbe aus seiner Neun-Monats-Pause in Ungarn frisch und munter zurückkehrte. Beim Internationalen Frankfurter Festhallen Reitturnier gewann das Duo erst den Grand Prix und dann auch die Grand Prix Kür.
 
Der Reem Acra World Cup in Neumünster beginnt am Samstagmorgen mit dem Grand Prix de Dressage im Preis von Madeleine Winter-Schulze. Dann treten alle Weltcup-Kandidaten in den Holstenhallen an. Die 15 besten Paare dürfen am Sonntag die Grand Prix Kür im Weltcup reiten. Diese Prüfung wird seit etlichen Jahren von der VR Bank Neumünster und der Bausparkasse Schwäbisch-Hall AG präsentiert.

Verfolgen können Sie den Reem Acra World Cup auch im FEI TV unter
www.feitv.org
 
Zusätzlich zu den großen Prüfungen gehören eine kleine Tour mit einer Intermediaire I und dem Prix St. Georges zum Dressurprogramm und ein nationaler Grand Prix und Grand Prix Special. Dressur pur also und Karten für all diese Ereignisse gibt es unter der Ticket-Hotline-Nr. (04321) 755421 oder auch bei Bestellung an die e-mail-Adresse tickets@reitturnier.de.
 
Bis zum 10. Februar kann man auch Karten im Ticket-Büro im Caspar-von-Saldern-Haus, Haart 32 in Neumünster kaufen und mitnehmen. Dienstags und mittwochs ist das Büro von 09.00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 17.00 Uhr geöffnet, donnerstags von 09.00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 18.00 Uhr.
 
Ab dem 11. Februar sind Karten für die VR Classics direkt in den Holstenhallen Neumünster zu erwerben. Karten kosten zwischen 10 und 40 Euro, je nach Tag und Veranstaltungsabschnitt, Dauerkarten gibt es ab 100 Euro.
 

VR Classics - da muss man einfach hin. Unter www.reitturnier.de gibt es alle Infos zum Programm und auch zu den Tickets und Veranstaltungsabschnitten.

Informationen im Internet: www.reitturnier.de

PST Marketing