Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Dänischer Sieg bei Schleswig-Holsteins Turnierklassiker

18.02.2017

Neumünster – Der dänische Nationenpreisreiter Sören Pedersen hat bei den VR Classiscs das internationale Eröffnungsspringen im Preis der TRH Neumünster gewonnen. Mit Tailormade Chaloubet blieb Pedersen fehlerfrei und durfte sich am Ende freuen - alles richtig gemacht. „Ich bin zufrieden, die Pferde sprangen bisher alle gut hier, nicht nur Tailormade Chaloubet“, so der in Niedersachsen lebende Däne. 

Die VR Classics kennt und schätzt er genauso wie sein in Elmshorn ansässiger Landsmann Lars Bak Andersen, der in Neumünster Zweiter wurde. Und sowas wie die VR Classics sei auch praktisch nicht ein zweites Mal zu finden. „Es gibt in Dänemark nichts vergleichbares und auch sonst in Deutschland nicht“, findet Pedersen, „das gibt es sonst kaum, dass die Zuschauer so dicht dran sind und sich auch noch so gut auskennen.“  So ist das im Bundesland mit einer weltweit erfolgreichen Springpferdezucht. Bester Schleswig-Holsteiner war beim internationalen Opening Carsten-Otto Nagel aus Wedel auf Platz vier mit Alina. Nagel ritt schon als Junior in den Holstenhallen und gewann 2003 den Großen Preis. Und auch „Lokalmatador“ Christian Hess aus Boostedt konnte bei der internationalen Eröffnung mit Rang acht auf Quienna gänzen.  

Flotter niederländischer Youngster-Sieger

Als Letzter kommen und als erster die Prüfung beenden - so handhabte der Niederländer Albert Zoer die erste Qualifikation zur Youngster-Tour 

im LAVAZZA Preis, deren Finale der sh:z am Sonntag präsentiert. Alle Kollegen waren schon fertig mit der Parcoursbesichtigung, da hastete der Mannschafts-Weltmeister von 2006 in die Halle 1 und besah sich den Parcours im Schnelldurchlauf -  das war offenkundig genau richtig, um mit der Stute Edorette Erster zu werden…..

Die Pferdestadt Neumünster hat einen neuen Champion der Springreiter und es ist eine Frau. Laura-Jane Hackbarth konnte bereits bei den Landesmeisterschaften den Herren im Sattel den Titel streitig machen, jetzt hatte sie wieder die „richtigen Hosen“ an und gewann mit Carisma den Preis der May & Co Wohn- und Gewerbebauten GmbH. Der zweitplatzierte Thomas Voß (Schülp) sah sich also „eingekreist“ von Frauen, denn auf Rang drei jumpte die seit wenigen Wochen verehelichte Janne Friederike Meyer-Zimmermann mit Büttner`s Minimax. Da bekommt der Name von Voß` Pferdedame „Wat Nu“ doch gleich noch eine zusätzliche Tragweite…..

Meet and Greet der Volksbanken und Raiffeisenbanken  mit Werth und Bengtsson

Die Talkgäste hatten internationales Renommeé und fühlten sich sichtlich wohl: Isabell Werth und Rolf-Göran Bengtsson waren von den Volksbanken und Raiffeisenbanken zum alljährlichen Meet & Greet bei den VR Classics in die Holstenhalle eingeladen worden. Der schwedische Top-Reiter ist mit seinem Holsteiner Hengst Casall zusammen die Nummer eins der Weltrangliste, Isabell Werth mit sieben Olympischen Goldmedaillen die Dressur-Queen schlechthin. Beide plauderten zwanglos mit Ulf Paetau und Springreiterin Theresa Ripke über Pferde, VR Classics, Training und den Alltag in einem Sportstall. Dafür tauschte Theresa den Helm mit dem Mikrophon und Ulf Paetau den Schreibtisch mit dem Gästetisch.  

Ergebnisübersicht VR Classics

5 CSI3* - Int. Springprüfung Fehler/Zeit (1,45 m), Preis der Turnier- & Reitsportgemeinschaft Holstenhalle Neumünster e.V

1. Sören Pedersen (Dänemark) auf Tailormade Chaloubet 0.00 / 48.74

2. Lars Bak Andersen (Dänemark) auf Arcado L 0.00 / 49.36

3. Maximilian Schmid (Utting) auf Cassia de Lys 2 0.00 / 49.41

4. Carsten-Otto Nagel (Wedel) auf Alina 440 0.00 / 51.35

5. Marco Kutscher (Bad Essen) auf Chaccorina 0.00 / 51.61

6. Harm Lahde (Sassenholz) auf Oak Grove's Celebrity 0.00 / 51.97

11 CSIYH1* - Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1,35/1,40 m), LAVAZZA Preis, 1. Qualifikation - Youngster Cup, Teilwertung zum Lufthansa Cargo AG Sonderpreis

1. Albert Zoer (Niederlande) auf Edorette *0.00 / 31.94

2. Christian Ahlmann (Marl) auf Atze *0.00 / 32.48

3. Theresa Ripke (Steinfeld) auf Coranos *0.00 / 32.68

4. Clarissa Crotta (Schweiz) auf Venice Beach 5 *0.00 / 33.16

5. Pius Schwizer (Schweiz) auf About A Dream *0.00 / 33.52

6. Maximilian Gräfe (Elmshorn) auf Cornetino *0.00 / 33.59

17 Championat der Pferdestadt Neumünster Nat. Springprüfung Kl. S* mit Stechen für Reiter und Senioren, Preis der May & Co. Wohn- und Gewerbebauten GmbH:

1. Laura Jane Hackbarth (Brickeln), Carisma, 0.00/34.09; 

2. Thomas Voß (Schülp), Wat nu, 0.00/35.13; 

3. Janne-F. Meyer-Zimmermann (Hamburg), Büttner`s Minimax, 0.00/35.18; 

4. Mathias Noerheden Johansen (Dänemark), Casalino 2, 0.00/35.28; 

5. Thorsten Wittenberg (Schretstaken), Ce Vier, 0.00/36.32; 

6. Alessa Hennings (Bendorf), Quick Jump W, 0.00/37.54;

Informationen zu den VR Classics 2017, Impressionen, Nachrichten und Details zu Preisen und Plätzen gibt es im  Internet unter: www.pst-marketing.de. Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #VRClassics.

PST Marketing