Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Sie nutzen einen veralteten Browser, dadurch kommt es zu Fehldarstellungen auf unserer Seite. Um dieses zu beheben aktualisieren sie bitte Ihren Browser.
Menü News

PST Marketing

Erste Pferde eingetroffen - Festhallen Reitturnier in Frankfurt kann beginnen

10.01.2018

(Frankfurt) Die ersten Pferde trafen gegen Mittag ein und die kamen aus einem berühmten Stall:
Mannschafts-Weltmeisterin Helen Langehanenberg aus dem westfälischen Billerbeck hatte Pflegerin und Pferd frühzeitig gen Frankfurt geschickt und prompt gab es die fast ganz freie “Hotelzimmerauswahl” für
Brisbane im Stallbereich. Die bunte Fuchsstute, die sowohl wegen ihrer “weißen Stiefel”, als auch wegen ihrer sportlichen Qualität auffällt, hat sich mit Langehanenberg für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals
qualifiziert und das beginnt am Donnerstag um Punkt acht Uhr mit der Einlaufprüfung in der Frankfurter Festhalle.
Zu den Dressurpromis, die in Frankfurt an den Start gehen, zählen sowohl die beiden aktuellen Europameisterinnen Helen Langehanenberg und Isabell Werth (Rheinberg), als auch Fabienne Lütkemeier aus
Paderborn, die mit ihren beiden Kolleginnen zusammen WM-Gold in Frankreich und EM-Gold in Herning gewann.

 

Aufregung und Begeisterung...
Und dann gibt es noch die Promis, die gern zuschauen: Sternekoch Björn Freitag und Ehefrau Anna aus Dorsten zum Beispiel - beide Reitsportfans und am Samstag in der Festhalle zu Gast. Ein anderer Promi ist
jetzt schon aufgeregt, weil er reiten darf - Jens Hilbert, Staffelsieger 2017 bei Promi Big Brother - er ist internationaler Amateur, hat richtig was drauf und reitet in Frankfurts Festhalle beim CSI mit. “Ich bin total
aufgeregt, hab auch schon schlaflose Nächte, denn ein Weltranglistenspringen vor dieser großen Kulisse mit so vielen Zuschauern habe ich noch nie geritten”, sagt Hilbert, “und egal was ich bisher auf der Bühne gemacht
hab, im TV gemacht hab, vor tausenden Menschen moderiert, dieses reinreiten auf dem Pferd vor der Elite des Reitsports, das ist total aufregend, aber ich gebe mein Bestes.”
Das Beste erwartet die Besucher des Internationalen Festhallen Reitturniers Frankfurt schon am Donnerstag, denn dann sind Hessens Beste in der Festhalle gefragt. Sportlich mit Dressur- und Springprüfungen und abends dann mit dem großen Show-Wettkampf der hessischen Reitvereine im Olympiastützpunkt Hessen Preis, den das Land Hessen präsentiert und einer Applauswertung powered by HIT RADIO FFH.

Noch gibt es Tickets für Turnier an den Tageskassen der Frankfurter Festhalle. Karten sind in vier
Preiskategorien erhältlich.
Details auch unter www.pst-marketing.de
Unter #FesthallenReitturnier gelangt man am einfachsten an alle Informationen
wie Programm und Ticketinfos.
Facebook  und
YouTube 
Pressemitteilung vom 13. Dezember 2017

PST Marketing